Julius Adam

Die Einquartierung (um 1890)

aus der freien Datenbank Wikimedia Commons

Er stammte aus der berühmten Münchner Maler-Familie Adam. Doch aus Opposition zu dieser Familie beschäftigte er sich zunächst mit der Landschaftsfotografie und arbeitete in Rio de Janeiro. Anschließend ließ er sich dann doch in München als Genremaler nieder. Ab 1882 entstanden seine erfolgreichen Katzenbilder.

Adam war zunächst Schüler von Prof. Michael Echter (1812-1879) und ließ sich anschließend bei Wilhelm von Diez (1839-1907) an der Akademie der Bildenden Künste München weiterbilden.


Wikipedia

aus der freien Datenbank Wikimedia Commons

aus der freien Datenbank Wikimedia Commons

Enkel des Albrecht Adam. Genre- und Tiermaler, Schüler von Wilhelm von Dietz. Vor allem die Katze fand durch Julius Adam (1852-1913) meisterhafte Darstellungen, er gilt als der erste Katzenmaler Deutschlands. Original: Privatbesitz. Original-Dietz-Replik in 82 Farben. Öl auf Leinwand. Limitierte Auflage 950 Exemplare. Format gerahmt 43,5 x 32,5 cm.